Veranstaltung am 10.11.2011

Thank You For DancingThank You for Dancing, die alljährliche Kinderspielparty, geht dieses Jahr im legendären Cookies in ihre sechste Runde und beschert Berlin ums Neue einen musikalischen Knock Out: Die All-Stars von Innervision, Sunday Music und G.I. Disco.

Nach langen fünf Jahren beehrt uns Dixon wieder einmal mit einem seiner ekklektischen DJ-Sets. Wenn er nicht gerade das »air« in Tokyo oder die „Zukunft” in Zürich bespielt, konzipiert er vielgelobte Mixes wie jüngst für das berühmte Offenbacher Label Live at Robert Johnson.

Erstmals für THFD an den Pulten sind Kristian Beyer und Frank Wiedemann, viel besser bekannt als Âme. Weltberühmt seit ihrer House-Hymne »Rej« , sorgen sie seit 2003 auf ihrem Label Innervisions für anspruchsvolle Releases.

Ob mit Remixes für Robert Owens, Jackson Five oder DJ Hell, ob mit einer DJ Kicks Compilation oder Releases auf Mule Musiq, Innervisions oder seinem eigenen Label Sunday Music, Henrik Schwarz hat in seiner Karriere schon so manches Vinyl veredelt.

Wer Cookies sagt, muss auch Daniel W. Best sagen. Der Chef von Best Works (Sonar Kollektiv, Best Seven) war einer der ersten Resident DJs und hat so bereits alle berüchtigten Locations des Clubs beschallt. Der Archäologe der Clubmusik kennt die Wurzeln von Techno, House und Hip Hop wie kein Zweiter und nimmt sein erstauntes Publikum mit auf einen Trip Down Memory Lane. Zusammen mit seinem Partner in Crime Kalle Kuts verwandeln sie die Bar Tausend und den Dream Floor des Cookies regelmässig in ihre G.I. Disco.

Dieses Jahr geht der Erlös dieser musikalischen Tour de Force an den Berliner Verein Loyal e.V.. Kinderspiel bedankt sich herzlichst bei Cookie und seinem Team, Dixon, Âme, Henrik Schwarz, Daniel W. Best und Kalle Kuts sowie bei adidas Y-3 und C-Films (Deutschland)!

Thank You for Dancing!


Comments are closed.